Projekt: Hühner, die Eier sind da!

Welche ein Martyrium mit der Post mal wieder! Da verlässt man sich einmal auf diesen Laden und es geht schief. Naja, also nachdem das Paket mit den Eiern im Paketzentrum hängen geblieben ist sind sie nun endlich da! Die sehen doch wirklich toll aus.

Bruteier

So aber nun keine Zeit verlieren, die Eier wandern sofort in den Inkubator, der schon einige Tage läuft (wir haben halt mal früher mit den Eiern gerechnet). Die Eier sind relativ klein, deswegen passen 9 ohne Probleme rein. Er ist auf 37,8°C eingestellt (gilt allgemein für Motorbrüter, Flächenbrüter hingegen werden üblicherweie etwas höher eingestellt) und steht im wärmsten Raum. Ich habe das unterste Plastikgitter erst einmal herausgenommen, damit ich so viel Wasser einfüllen kann wie geht. Das ist zwar conträr zur Anleitung, diese sagt 100ml, aber: Da ich die Größe der Wasseroberfläche nicht ändere, ändere ich mit mehr Wasser auch nicht die Luftfeuchtigkeit und muss gleichzeitig weniger oft Wasser nachfüllen. Zudem speichert Wasser ganz gut Wärme, zumindest besser als Luft. So die nächsten 18 Tage heißt es abwarten und Tee trinken, ich denke ich werde die Eier nach 10 Tagen mal versuchen zu schieren (durchleuchten, um befruchtete von unbefruchteten Eiern zu unterscheiden). Aber ansonsten höchstens Wasser nachfüllen. Für die letzten 3 Tage, sind dann noch einige Anpassungen zu machen, dazu dann aber mehr.

2018-04-24 20.02.00

Weiter zum nächsten Teil: 9. Tag der Brut

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s