Projekt: Hühnerstall, der endgültige Platz

Im folgenden Bild sehr ihr den geplanten Standort des Stalles.

DSC_7272

Natürlich kann ich den Stall dort nicht einfach hinstellen, denn er bekäme sehr schnell nasse Füße und würde wegfaulen. Zudem ist es nicht eben genug. Somit habe ich das Ganze erstmal grob planiert mit Schaufel und Harke und dann Steinplatten verlegt. Ich hab es so vermessen, dass die Platten hinter links und rechts vom Stall überstehen, um zu verhindern, dass sich ein Fressfeind drunter durch gräbt. Wichtig ist, dass die Steinplatten und das Drahtgitter natürlich auch nicht die letzte Barriere sind, zumindest nachts nicht, denn auch der Stall ist nicht für Marder oder Fuchs zugänglich. Die Erde alleine ist keine perfekte Unterlage für die Steine und so wird sich mit der Zeit hier noch einiges bewegen, aber ich hoffe für den Stall reicht es.

Herübergetragen habe wir den Stall leider noch nicht, denn er ist einfach zu schwer geworden, schon jetzt und obwohl ich es vermieden habe noch irgendetwas Unnötiges hinzuzubauen. Sobald ich 4 Personen da habe, wird es denke ich aber kein Problem, ansonsten schraube ich die Bodenplatten wieder heraus, denn diese sind mit Abstand am schwersten. So oder so, das Ziel den Stall mobil zu halten kann ich jetzt schon verwerfen, denn es wird noch einiges mehr an Gewicht hinzukommen. Das gefällt auch dem Kater nicht 😉 . Vielleicht, so die letzte Hoffnung, finde ich noch einen Weg sinnvoll und stabil Räder zu montieren, wir werden sehen…

DSC_7283

Weiter zum nächsten Teil: Stallboden-Finsih

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s